.

Leider hat es nicht geklappt (Relegation zur 2. Bundesliga)

Zu dem gr├Â├čten Schie├čevent seit langem, den Relegationswettk├Ąmpfen zur 2. Bundesliga, trafen sich 11 Mannschaften mit Trainern & Betreuern im LLZ in Pforzheim. Mit dabei nat├╝rlich auch unsere Mannschaft des SVA. Man sp├╝rte sofort, dass hier was anderes, als nur ein RWK am laufen war. Mit dieser ja doch au├čergw├Âhnlichen Situation, hatte unsere Mannschaft offensichtlich etwas Schwierigkeiten. Alle unsere recht jungen Teammitglieder waren zum ersten Mal bei einem solchen Wettkampf gefordert, schlie├člich galt es mit 2 Wettk├Ąmpfen quasi ohne direkten Gegner m├Âglichst gute Ergebnisse abzuliefern. Diese Ergebnisse lauteten: Fabian Namyslo 383 R.; Jasmin Maifeld 386 R.; Jasmin Nothacker 372 R.; Lena M├╝ller 371 & Frank Jekel 361 Ringe (Gesamt 1873). Begeisterung macht sich nach diesen Ergebnissen nat├╝rlich nicht breit da jede/-r Betroffene genau wusste, was machbar gewesen w├Ąre.

Nach einem guten Essen und einem gro├čen St├╝ck Geburtstagskuchen ging die Mannschaft wieder an den Stand um das Ergebnis des 1. Wettkampfes zu ├╝bertreffen, was mit 1910 Ringen auch gut gelang. Im einzelnen: Fabian Namyslo 388 ; Jasmin Maifeld 389 ; Jasmin Nothacker 378; Lena M├╝ller 383. Unsere Ersatzsch├╝tzin Yvonne Heitk├Ąmper ├╝berraschte (wohl am meisten sich selbst) mit 372 Ringen.

Bei dem Niveau, das teilweise abgeliefert wurde, war es keine Blamage nicht auf den vorderen Pl├Ątzen zu landen. Als Beispiel: Die SGi Lauf┬á hatte eine Sch├╝tzin am Start die 2x 399 Ringe !!!!! schoss, was aber nur zu Platz 4 in der Mannschaftswertung reichte.

Erfreulich aus Planungssicht: Alle anwesenden Schützen/-innen sagten ihr Mitwirken für die kommende Saison 2022/ 2023 beim SVA  zu. Wir freuen uns schon drauf!!!

 

Geburtstagskuchen Relegation

 

Dieser Artikel wurde verfasst von N. Maifeld.


Leider hat es nicht geklappt (Relegation zur 2. Bundesliga)